Kompetenz und Menschlichkeit

Für uns steht das Wohlergehen des Patienten stets an erster Stelle

Feste Termine verringern Wartezeiten

Kurze Wartezeiten in vertrauensvoller und angenehmer Atmosphäre sind uns wichtig

Zeit für meine Patienten

Wir legen besonderen Wert auf eine sorgfältige Anamneseerhebung und körperliche Untersuchung

Liebe Patienten,

Sie vertrauen uns das Wertvollste an, das Sie haben: Ihre Gesundheit. Deshalb möchte ich Sie hier über unsere Arbeitsweise informieren. Der Weg von der ersten Anamneseerhebung über die körperliche Untersuchung zu differentialdiagnostischen Überlegungen und den individuell abgestimmten Untersuchungen und Therapien stellt unserer Ansicht nach die große Herausforderung der Heilkunde dar. Bei zahlreichen Erkrankungen und gesundheitlichen Problemen beschreitet die (wissenschaftliche) Schulmedizin gegenwärtig diagnostische und therapeutische Wege, die an den Ursachen teilweise oder gänzlich vorbei gehen.

Nur das Zusammenwirken von ganzheitlich – regulationsmedizinischer und wissenschaftlicher Arbeitsweise kann zu einer nachhaltigen und dauerhaften Besserung führen.

Herzlichst Ihr Dr. med. Falko Bengen

Vita Dr. med. Falko Bengen

Lebenslauf (bzw. Curriculum Vitae)

Oktober 2016 Verleihung des Diploms als Triggerpunkt-Therapeut (IGNH)
März 2014 Prüfung und Urkunde der Internationalen Gesellschaft für Neuraltherapie nach Huneke (IGNH) als Neuraltherapeut
April 2007 Niederlassung in eigener Praxis
2007 Abschluss der Akupunktur-Ausbildung (DÄGfA)
Juni 2006 Anerkennung der Zusatzbezeichnung Sportmedizin
Oktober 2005 Prüfung durch die Bayerische Landesärztekammer und Anerkennung als Facharzt für Innere Medizin
Februar 2005 Anerkennung der Zusatzbezeichnung Naturheilverfahren
August 2004 – August 2006 Tätigkeit im Krankenhaus für Naturheilweisen München/Harlaching
2000 – 2004 Internistischer Weiterbildungsassistent an der Kreisklinik Ebersberg
Dezember 2003 Anerkennung Fachkunde im Strahlenschutz
Februar 2001 Anerkennung Fachkunde „Rettungsdienst“ (Notarzt)
Mai 2000 – September 2000 Internistischer Weiterbildungsassistent am Krankenhaus Vinzentinum in Ruhpolding
Juli 1997 –  April 2000 Internistischer Weiterbildungsassistent in den Städtischen Kliniken Oldenburg (Lehrkrankenhaus der Medizinischen Hochschule Hannover)
April 1997 Verleihung des ECFMG-Certificate (US-Amerikanische Berufserlaubnis für Ärzte) (USFMG)
September 1996 Approbation als Arzt
1995 – 1996 Arzt im Praktikum im Fach Orthopädie

Hochschulbildung:

Dezember 1994 Verleihung der Doktorurkunde
November 1994 Drittes Staatsexamen
Juni 1994 Beginn 16-wöchige Unterassistenzzeit in der Inneren Medizin am Kantonsspital in Basel/Schweiz (Universitätsklinik)
Februar 1994 12-wöchige Rotation in der Chirurgie an der University of South Alabama/USA
Oktober 1993 Beginn Praktisches Jahr in der Orthopädie des Universitätsklinikums in Freiburg
August 1993 Zweites Staatsexamen
1993 Verleihung des Ludwig-Heilmeyer-Preises für Nachwuchswissenschaftler
1993 Publikation meiner Ergebnisse im “European Journal of Physiology”
Februar 1993 Promotionskolloquium
April 1991 Beginn meiner Forschungsarbeiten am Physiologischen Institut der Universität Freiburg
1991 Erstes Staatsexamen
1990-1994 Klinisches Studium an der Albert-Ludwigs-Universität in Freiburg
1990 Physikum
1988-1990 Vorklinisches Studium an der Albert-Ludwigs-Universität in Freiburg
Mitgliedschaften und Publikationen

Mitgliedschaften:

  • Internationale Gesellschaft für Neuraltherapie nach Huneke – Regulationstherapie e.V.
  • Zentralverband der Ärzte für Naturheilverfahren und Regulationsmedizin e.V.
  • Bayerische Landesärztekammer
  • Kassenärztliche Vereinigung Bayerns

Publikationen:

  • “Effects of bradykinin and histamine on the membrane voltage, ion conductances and ion channels of human glomerular epithelial cells (hGEC) in culture.” – H.Pavenstädt, F. Bengen, M. Späth, P. Schollmeyer, R. Greger in Pflügers Archiv (1993)

Liebe Patienten,

Sie vertrauen uns das Wertvollste an, das Sie haben: Ihre Gesundheit. Deshalb möchte ich Sie hier über unsere Arbeitsweise informieren. Der Weg von der ersten Anamneseerhebung über die körperliche Untersuchung zu differentialdiagnostischen Überlegungen und den individuell abgestimmten Untersuchungen und Therapien stellt unserer Ansicht nach die große Herausforderung der Heilkunde dar. Bei zahlreichen Erkrankungen und gesundheitlichen Problemen beschreitet die (wissenschaftliche) Schulmedizin gegenwärtig diagnostische und therapeutische Wege, die an den Ursachen teilweise oder gänzlich vorbei gehen.

Nur das Zusammenwirken von ganzheitlich – regulationsmedizinischer und wissenschaftlicher Arbeitsweise kann zu einer nachhaltigen und dauerhaften Besserung führen.

Herzlichst Ihr Dr. med. Falko Bengen

Vita Dr. med. Falko Bengen

Lebenslauf (bzw. Curriculum Vitae)

Oktober 2016 Verleihung des Diploms als Triggerpunkt-Therapeut (IGNH)
März 2014 Prüfung und Urkunde der Internationalen Gesellschaft für Neuraltherapie nach Huneke (IGNH) als Neuraltherapeut
April 2007 Niederlassung in eigener Praxis
2007 Abschluss der Akupunktur-Ausbildung (DÄGfA)
Juni 2006 Anerkennung der Zusatzbezeichnung Sportmedizin
Oktober 2005 Prüfung durch die Bayerische Landesärztekammer und Anerkennung als Facharzt für Innere Medizin
Februar 2005 Anerkennung der Zusatzbezeichnung Naturheilverfahren
August 2004 – August 2006 Tätigkeit im Krankenhaus für Naturheilweisen München/Harlaching
2000 – 2004 Internistischer Weiterbildungsassistent an der Kreisklinik Ebersberg
Dezember 2003 Anerkennung Fachkunde im Strahlenschutz
Februar 2001 Anerkennung Fachkunde „Rettungsdienst“ (Notarzt)
Mai 2000 – September 2000 Internistischer Weiterbildungsassistent am Krankenhaus Vinzentinum in Ruhpolding
Juli 1997 –  April 2000 Internistischer Weiterbildungsassistent in den Städtischen Kliniken Oldenburg (Lehrkrankenhaus der Medizinischen Hochschule Hannover)
April 1997 Verleihung des ECFMG-Certificate (US-Amerikanische Berufserlaubnis für Ärzte) (USFMG)
September 1996 Approbation als Arzt
1995 – 1996 Arzt im Praktikum im Fach Orthopädie

Hochschulbildung:

Dezember 1994 Verleihung der Doktorurkunde
November 1994 Drittes Staatsexamen
Juni 1994 Beginn 16-wöchige Unterassistenzzeit in der Inneren Medizin am Kantonsspital in Basel/Schweiz (Universitätsklinik)
Februar 1994 12-wöchige Rotation in der Chirurgie an der University of South Alabama/USA
Oktober 1993 Beginn Praktisches Jahr in der Orthopädie des Universitätsklinikums in Freiburg
August 1993 Zweites Staatsexamen
1993 Verleihung des Ludwig-Heilmeyer-Preises für Nachwuchswissenschaftler
1993 Publikation meiner Ergebnisse im “European Journal of Physiology”
Februar 1993 Promotionskolloquium
April 1991 Beginn meiner Forschungsarbeiten am Physiologischen Institut der Universität Freiburg
1991 Erstes Staatsexamen
1990-1994 Klinisches Studium an der Albert-Ludwigs-Universität in Freiburg
1990 Physikum
1988-1990 Vorklinisches Studium an der Albert-Ludwigs-Universität in Freiburg
Mitgliedschaften und Publikationen

Mitgliedschaften:

  • Internationale Gesellschaft für Neuraltherapie nach Huneke – Regulationstherapie e.V.
  • Zentralverband der Ärzte für Naturheilverfahren und Regulationsmedizin e.V.
  • Bayerische Landesärztekammer
  • Kassenärztliche Vereinigung Bayerns

Publikationen:

  • “Effects of bradykinin and histamine on the membrane voltage, ion conductances and ion channels of human glomerular epithelial cells (hGEC) in culture.” – H.Pavenstädt, F. Bengen, M. Späth, P. Schollmeyer, R. Greger in Pflügers Archiv (1993)

Allgemeine hausärztlich – internistische Versorgung

Innere Medizin


Die internistische Betreuung beinhaltet das gesamte Spektrum der Inneren Medizin. Dies umfasst die Bereiche Kardiologie und Angiologie, Pulmologie, Gastroenterologie, Nephrologie, Rheumatologie, Endokrinologie und Stoffwechsel, Hämatologie und Infektiologie. Bei gezielten Indikationen überweisen wir zu in den einzelnen internistischen Gebieten spezialisierten Praxen.

Wir bieten Ihnen insbesondere:

  • Diabetikerbetreuung
  • Schulungen bei Koronarer Herzerkrankung, Bluthochdruck, Asthma bronchiale und chronisch obstruktiver Lungenerkrankung
  • Krebsvorsorgen
  • kardiovaskuläre Präventionsuntersuchungen
  • Sporttauglichkeitsuntersuchungen und
  • Impfberatungen (einschließlich Fernreisen) an

Internistische Diagnostik im Einzelnen


  • Ruhe-EKG und Langzeit-EKG (24 Stunden)
  • Langzeitblutdruckmessung (24 Stunden) zur Früherkennung eines therapiebedürftigen Bluthochdrucks sowie zur Verlaufsbeurteilung eines behandelten Bluthochdrucks
  • Lungenfunktionsprüfung zur Erkennung und Verlaufsbeurteilung von Atemstörungen, Asthma bronchiale und chronisch obstruktiver Lungenerkrankung
  • Ultraschalluntersuchungen sämtlicher Bauchorgane, der Schilddrüse und Halsweichteile, der Halsschlagadern im Rahmen der Schlaganfallprävention und der Beingefäße bei Durchblutungsstörungen
  • Laboruntersuchungen (gesamtes Routinelabor und alle speziellen Analysen bei ausgewählten Fragestellungen)    

Meine Praxis

Die Praxis liegt im Herzen der Landeshauptstadt München in Gehentfernung vom Sendlinger Tor und dem Goetheplatz und ist mit den öffentlichen Verkehrsmitteln sehr gut zu erreichen. In den hellen ruhigen Räumen nehmen wir uns viel Zeit für Sie. Für das ärztliche Gespräch und die ausführliche Untersuchung steht uns das große Sprechzimmer zur Verfügung. Neuraltherapien, Infusionsbehandlungen und weitere Therapien sowie z.B. die Lungenfunktionsprüfungen und EKGs finden in der Regel in unserem Behandlungsraum statt. Bei Ultraschalluntersuchungen benutzen wir einen separaten etwas dunkleren Raum.

Praxis

Praxis

Mein Team

Für jeden im Team steht unser Patient mit seinem individuellen Problem an erster Stelle. Das heißt, dass wir jegliches Handeln unabhängig von Fremdeinflüssen und nach bestem Wissen und unserer Erfahrung am Wohlergehen des Ratsuchenden ausrichten. Dabei gilt es sowohl Dringliches von nicht Dringlichem zu unterscheiden als auch nach den besten diagnostischen Schritten und geeigneten Therapien suchen. Hier liegt heutzutage oft eine große Herausforderung darin, ein Zuviel an Diagnostik und Therapie zu vermeiden und der sprechenden Medizin, dem Zuhören und dem eigentlichen Behandeln mehr Aufmerksamkeit und Zeit zu widmen.

Mein Team

Für jeden im Team steht unser Patient mit seinem individuellen Problem an erster Stelle. Das heißt, dass wir jegliches Handeln unabhängig von Fremdeinflüssen und nach bestem Wissen und unserer Erfahrung am Wohlergehen des Ratsuchenden ausrichten. Dabei gilt es sowohl Dringliches von nicht Dringlichem zu unterscheiden als auch nach den besten diagnostischen Schritten und geeigneten Therapien suchen. Hier liegt heutzutage oft eine große Herausforderung darin, ein Zuviel an Diagnostik und Therapie zu vermeiden und der sprechenden Medizin, dem Zuhören und dem eigentlichen Behandeln mehr Aufmerksamkeit und Zeit zu widmen.

Dipl.-Ing. Rajaa Bengen-Khalifi
Stressmanagement, Achtsamkeit basiertes Coaching
www.rajaa.world/mindfulness-meditation

Dr. med. Falko Bengen
Facharzt für Innere Medizin
Neuraltherapie nach Huneke
Naturheilverfahren & Sportmedizin

Nicole Forster
Medizinische Fachangestellte (MFA)
Praxismanagerin

Telefon & Adresse:
Tel.: 089/53 73 33
Maistrasse 1
80337 München

Öffnungszeiten:
Mo. – Fr. 8 – 12 Uhr
Mo. und Mi. 15 – 19 Uhr
und nach Vereinbarung

Telefon & Adresse:
Tel.: 089/53 73 33
Maistrasse 1
80337 München

Öffnungszeiten:
Mo. – Fr. 8 – 12 Uhr
Mo. und Mi. 15 – 19 Uhr
und nach Vereinbarung

14 + 1 =

Praxis Dr. Falko Bengen